Wildlife Europa


Südfrankreich-Camargue


Von denen in Frankreich 540 nachgewiesenen Vogelarten sind ¾ in der Camargue beobachtet worden. Ungefähr 115 Arten nisten und brüten regelmäßig in der Camargue

Die einzige Region Frankreichs welche alle 9 Reiherarten Europas empfängt (Grosse Rohrdommel, Rallenreiher, Purpurreiher... ); man trifft hier sowohl die Brachschwalbe, als auch die grösste Kolonie des Braunen Säblers ( mehr als 300 Paare ) an. Andere Vogelarten stellen ebenso ein sehr grosses Interesse für den Reichtum der Vogelwelt dar, wie die Dünnschnabelmöwe, die Schwarzkopfmöwe, die Zwergseeschwalbe, der Stelzenläufer oder der Säbelschnäbler.

Während in der Nistzeit die Vielfalt der Vogelarten auffällt, ist in der kalten Jahreszeit vor allem die grosse Anzahl der Vögel hervorzuheben. Ungefähr 140 000 Vögel halten sich hier in der Mitte des Winters auf, wie Moorhühner und ungefähr zehn Arten von Enten ( Krickente, Stockente, Pfeifente, Löffelente, Tafelente...). Die Winterzeit ist auch der ideale Zeitpunkt um Meeresvögel zu beobachten ( Basstölpel, Eiderente, verschiedene Säger- und Taucherarten ).

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden